Atari: Game Over (Das größte Geheimnis der Spiele-Industrie) streamen

Der Film Atari: Game Over (Das größte Geheimnis der Spiele-Industrie) (Originaltitel: Atari: Game Over) aus dem Jahr 2014 ist bei Amazon prime video verfügbar. 'Atari: Game Over (Das größte Geheimnis der Spiele-Industrie)' ist in einer Flatrate enthalten. In HD-Qualität gibt es den Film bereits ab 3,99 EUR, in SD-Qualität bereits ab 3,99 EUR.

Wo läuft Atari: Game Over (Das größte Geheimnis der Spiele-Industrie)?

Flat Mieten Kaufen
Zum Anbieter Amazon prime video
Enthalten in ARD Plus

sd 3,99

hd 3,99

sd 7,99

hd 9,99

Film-Infos zu Atari: Game Over (Das größte Geheimnis der Spiele-Industrie)

1983 soll Atari unzählige Exemplare des gefloppten Spiels "E.T. - Der Außerirdische" in einer Mülldeponie in New Mexico vergraben haben. Microsoft machte sich auf die Suche und fand sie. Die dabei entstandene Doku zeichnet nicht nur die Suche nach den Spielen nach, sondern blickt auch auf die erste goldene Ära der Videospiele und ihren spektakulären Zusammenbruch zurück. Denn der Flop wird als einer der Gründe für den Untergang von Atari gesehen.

Wer streamt Atari: Game Over (Das größte Geheimnis der Spiele-Industrie)?

Der Film Atari: Game Over (Das größte Geheimnis der Spiele-Industrie) ist bei Amazon prime video verfügbar.

Bei den Streaming-Diensten Maxdome, Sky, Netflix, Videoload, WOW, Disney+, Joyn, Apple TV+, videociety ist der Film aktuell nicht verfügbar.

Kann ich Atari: Game Over (Das größte Geheimnis der Spiele-Industrie) auch kaufen?

Der Film kann bei den Anbieter(n) Amazon prime video gekauft werden. Die genauen Preise findest du in der Tabelle oben.

Poster: Atari: Game Over (Das größte Geheimnis der Spiele-Industrie)

Details und Fakten

Genre
Dokumentarfilm
Laufzeit
66 Minuten
Schauspieler
Nolan Bushnell, Howard Scott Warshaw, Manny Gerard, Joe Lewandowski, Paul Sanchez, Ernest Cline, Seamus Blackley, Raiford Guins, Mike Mika, Andrew Reinhard
Regie
Zak Penn
Drehbuch
Zak Penn

Alternativen zu "Atari: Game Over (Das größte Geheimnis der Spiele-Industrie)"